AGB

1. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt mit Mag. Karin Bierbaumer, Mariatrosterstraße 287 zustande.
Unsere Kontaktdaten: office@glueckskinder.co.at; 0043 316 39 23 41

2. Angebotsschluss
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.

3. Vertragsabschluss
Durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschicken“ im abschließendem Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Einkaufswagen enthaltenen Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) und durch Rücksendung widerrufen.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

5. Preise und Versandkosten
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die angebotene
Second-Hand-Ware unterliegt der Differenzbesteuerung gemäß § 24 USTG , Umsatzsteuer wird für diese
Artikel in der Rechnung nicht ausgewiesen.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Österreichs eine i.d.R. eine Versandkostenpauschale in Höhe von 4,70 Euro pro Sendung (Ausnahme sehr sperrige Waren ). Die Versandkosten werden Ihnen im Einkaufswagen und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

6. Lieferung
Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Österreichs. Dienstleistungspartner ist die Österreichische Post AG.
Die Lieferzeit beträgt 1-3 Werktage nach Zahlungseingang. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten werden Sie per E-Mail hingewiesen.

7. Zahlung
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse/Überweisung oder Barzahlung bei Selbstabholung im Geschäft.
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungeeingang.

8. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

9. Gewährleistung
Es wird gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit hat bzw. frei von Sachmängeln ist.

10. Haftung
(4) Haftung
Die Glückskinder haften nur für eigene vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen, sowie solche seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Regelungen. Im übrigen haften „Die Glückskinder“ für durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für den Vertragszweck von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten) und dabei nur für typischerweise vorhersehbare Schäden, deren Höhe in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen

(4) Haftung
Kids-secondhand haftet nur für eigene vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen, sowie solche seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Regelungen. Im übrigen haftet kids-secondhand für durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für den Vertragszweck von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten) und dabei nur für typischerweise vorhersehbare Schäden, deren Höhe in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.